15 MusikerInnen absolvierten vereinsinternen Musikkunde-Kurs in Silber

Fortbildung und Weiterbildung ist eines der wichtigsten Themen in der heutigen Arbeit bei der Blasmusik, um nachhaltig qualitativ musizieren zu können. Dafür hat der OÖ Blasmusikverband die Prüfungen bzw. das Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold ins Leben gerufen.

Diese Prüfung besteht aus einem theoretischen (Musikkunde) und einem praktischen (Vorspiel am Instrument) Teil. Seit vergangenem Herbst unterzogen sich wiederum 15 Jungmusikerinnen und Jungmusiker dem Musikkunde-Kurs in Silber. Für die Bauernkapelle ist es wichtig, auch in der Zukunft gut aufgestellt zu sein. Alleine am Instrument fit zu sein ist in der heutigen Blasmusikliteratur zu wenig, um toll Musizieren zu können – nein – man benötigt die notwendigen theoretischen Hintergründe, um die Zusammenhänge der Musik zu verstehen.

Neben Gehörbildung, Rhythmustraining, Melodiediktaten, Intervallfeinbestimmungen, Kadenzen und Vortragsbezeichnungen wurden auch die praktischen Einsätze des Gelernten bei der Bauernkapelle vermittelt. Im März diesen Jahres konnten dann alle 15 Youngstars die Prüfung äußerst erfolgreich ablegen. Somit konnten in den vergangenen 16 Jahren rund 40 Musikerinnen und Musiker diese Leistungsprüfung absolvieren und tragen damit einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der Qualität der Bauernkapelle Eberschwang bei.

Besonders in der heutigen Zeit kann man diese großartigen Leistungen nicht oft genug würdigen.

Somit möchte ich allen sehr herzlich gratulieren, die mit dieser Prüfung ihr Engagement für den Verein an den Tag gelegt haben und wünsche euch allen alles Gute für die praktische Prüfung.

Euer Kapellmeister, Freund und Lehrer,
Günther Reisegger

 

Categories: Aktuelles