Mit 96,3 Punkten Sieg und Sonderpreis für die Bauernkapelle Eberschwang

Die Bauernkapelle Eberschwang hat beim internationalen Konzertwettbewerb im Rahmen des Mitteleuropa Blasmusikfestes in Opatija/Kroatien den Sieg mit 96,3 Punkten sowie einen Sonderpreis für die beste musikalische Darbietung mit nach Hause nehmen können.

Die Bauernkapelle stellt sich regelmäßig der internationalen Konkurrenz bei Wettbewerben. 2018 führte die Reise von 26. bis 29. April nach Kroatien, ein spannendes und vor allem aufregendes Ereignis für die 73 mitgereisten Musikerinnen und Musiker. Zur Vorstellung der teilnehmenden Kapellen wurde eigens eine Parade in der Hafenstadt Rijeka organisiert, wo jeweils landestypisch einmarschiert wurde.

Tags darauf fand der Wettbewerb statt, wo sich die Kapellen der internationalen Jury stellten. Neben einem Einspielstück wurden das Pflichtstück „Music for a Festival“ von Philipp Sparke sowie das Selbstwahlstück „Armenische Tänze“ von Alfred Reed bewertet.

Und die intensive Probenarbeit hat sich einmal mehr bezahlt gemacht:

Die Bauernkapelle darf den Gesamtsieg sowie einen Sonderpreis für die beste Darbietung des Pflichtstückes ihr eigen nennen und konnte somit an vergangene Erfolge anknüpfen. Der Vorsitzende der Jury, Branimir Slokar, sprach von Gänsehautstimmung von Anfang bis Ende der Darbietung. Er ließ es sich nicht nehmen, nach dem Wettbewerb persönlich mit der Bauernkapelle zu feiern.

Die Reise war eine Bereicherung für alle Musikerinnen und Musiker: Es wurden neue Freundschaften geschlossen, Einladungen zu internationalen Veranstaltungen wurden ausgesprochen und der vereinsinterne Zusammenhalt wurde einmal mehr gestärkt.

 

Categories: Aktuelles, Startseite